TC 028 – Stuttgart 21

Die 28. Folge des Truckercasts widmet sich diesmal ausschließlich einem Thema: „Stuttgart21“

Um das Jahr 2010 herum waren die Medien voll von Meldungen und Berichten von den Geschehnissen rund um den Bahnhof aufgrund der dort stattfindenden Bürgerproteste und Demos. In der Zwischenzeit gab es vielfach andere Dinge, die gehyped und breitgetreten wurden. Das Thema „Wir verbuddeln jetzt einen Bahnhof” ist wieder in der Versenkung verschwunden und es wird größtenenteils nur noch lokal berichtet.Da wir uns als Truckercast mit fast allem beschäftigen, was um das Thema “Logistik und Transport” angesiedelt ist, ist es für uns selbstverständlich, uns eingehender mit dem Projekt S21 zu beschäftigen. Ziel des Ganzen ist es, einen Gesamtüberblick über die momentane Sachlage zu bekommen.

Hierzu haben wir Stefan aus Stuttgart als Gast eingeladen, der sich vor Ort auskennt, schon einige Demos mitgemacht hat und auch sonst sehr aktiv mit seinem Projekt “cams21.de” unterwegs ist. Dort finden Liveübertragungen von Demonstrationen und sonstigen Ereignissen statt, die die Öffentlichkeit interessieren dürften.

Und nun gute Unterhaltung mit drei interessanten Stunden rund um den Bahnhof in Stuttgart!

 

avatar Simon Wunschliste Icon
avatar Ori Paypal Icon

Flattr this!

5 Gedanken zu „TC 028 – Stuttgart 21

  1. Moin Jungs,
    am Sonntag beim renovieren interessiert die “S21” Episode gehört, sehr spannend und gut gemacht. Stefan hat als Gast auch wirklich sachlich, fachlich und trotzdem unterhaltsam über das Thema informiert. Wirklich gelungene Aufnahme, es wurden aus meiner Sicht auch alle Themen abgedeckt. Vorallem beim Brandschutzteil wäre ich gerne mit dabei gewesen.
    Noch eine Frage an Stefan: wie schätzt du und deine Mitaktivisten die noch möglichen Chancen ein, um das Bauvorhaben zu verhindern? Gibt es noch Möglichkeiten und Hoffnung?
    Danke und Gruß von der Baustelle,
    Sebastian

    • Hallo Sebastian,
      das mit dem Verhindern sieht jeder Anders.
      Ich persönlich denke, daß sich das Projekt selbst erschlagen wird.
      Man bedenke: für Stuttgart-21 ist noch kein einziger Tunnel gegraben!
      Bislang wird lediglich der Tunnelvortrieb für die Schnellbahnstrecke Wendlingen-Ulm gemacht.
      In Stuttgart haben wir wie gesagt viele Gegenden, die mit Anhydrid durchsetzt sind. Dieses Gestein quillt beim Kontakt mit Wasser auf wie ein Hefeteig.
      Zwar soll den Tunnelvortrieb ohne Wasser erfolgen – aber wie hoch die Luftfeuchtigkeit z.B. im Sommer in einem Tunnel sein kann, weiß jeder selbst. Und wenn’s dazu noch regnet oder schwül wird, braucht’s kein Wasser mehr von “Außen”.

      Wirklich große Probleme gab’s bislang beim Projekt noch nicht (vgl. http://cams21.de/stuttgart-21-die-chronologie-der-pannen/), allerdings wird wie gesagt bislang auch noch nicht wirklich gebaut 😉

      Die Finanzierung ist bislang ebenfalls immernoch ungeklärt. Die Bahn hat sich verpflichtet, Stuttgart21 für 4,5 Milliarden EUR zu bauen. Nach derzeitigem Planungsstand soll das Projekt 6,8 Milliarden kosten. Woher die fehlenden 1.300.000.000 EUR kommen sollen, weiß noch niemand. Das Land zahlt nicht mehr, die Stadt sowieso nicht und die Bahn ebenfalls nicht.

      In den Finanzierungsverträgen gibt es eine “Sprechklausel”, die besagt, daß bei Überschreitung der Summe “miteinander über die Finanzierung gesprochen wird”. Das erste Gespräch gestern hat in’s Nichts geführt (-> http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-diskussion-ueber-die-sprechklausel.c395a315-9043-4e05-8d92-2180378da76e.html). Der Vertrag ist eben so schwammig formuliert, daß er nichts Anderes besagt, als daß man miteinander spricht.

      Des Weiteren ist die Flughafenanbindung ebenfalls immernoch ungeklärt. Gegen diese Planfeststellung gab es 5.500 Einwendungen (-> http://cams21.de/rund-5-500-einwendungen-pfa13/). Das Problem dabei: solange man noch nicht weiß, wie man den Flughafen anbindet, kann man nicht den Tunnel in die Stadt hinunter graben.

      Du siehst also, es gibt noch einen Haufen ungelöster und unabsehbarer Probleme – und das beim “bestgeplanten Projekt Europas”.

      Übrigens: wenn Du mal auf die “Baustelle” schauen willst: wir haben verschiedene Livestreams auf der Seite http://cams21.de/s21-monitor/ zusammengestellt.

  2. Hier wie versprochen ein paar weiterführende Links:

    Ursprüngliche Visualisierung des neuen Bahnhofs: http://cult-mag.de/wp-content/uploads/2011/03/Visualisierung-des-Stuttgarter-Hauptbahnhofs-im-Rahmen-von-Stuttgart-21.jpg

    aktualisierte Visualisierung mit den Fluchttreppenhäusern: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.e85f899e-db9b-4807-86ff-0843ea61ccb9.normalized.jpeg

    das Stellwerk und die Technik: http://www.kontextwochenzeitung.de/fileadmin/_processed_/csm_stellwerk_hbf_940_8e4e99da79.jpg

    Sehr zu empfehlen: Wer finanziert eigentlich Stuttgart-21? https://www.youtube.com/watch?v=O9Vn50G1uZ4

    Auch spannend: die Frontal21-Sendung “Bahnhof in Schieflage”. Hier wird erkäutert, wie sich die Gleisneigung auf den Betrieb auswirkt: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1925382/Stuttgart-21-Bahnhof-in-Schieflage#/beitrag/video/1925382/Stuttgart-21-Bahnhof-in-Schieflage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.